Arthrose

Ihre individuelle Gesundheitslösung bei

Arthrose

Die Arthrose als typische Verschleißerscheinung im Alter ist weltweit eine der häufigsten Gelenkerkrankungen. Sie tritt zu 60 Prozent im Knie auf, gefolgt von Hüfte, Schulter und Fingern mit ca. je 30 Prozent. Mittlerweile gehen mehr als die Hälfte aller chronischen Leiden bei den über 60-Jährigen auf das Konto der Arthrose. Dabei sind Frauen öfter und insbesondere intensiver betroffen als Männer, das gilt vor allem für den Befall von Knien und Fingern. Meistgenannte Arthrose Ursache ist eine starke Beanspruchung der Gelenke, etwa durch übermäßigen Sport, schwere Arbeit oder Übergewicht. Aber auch Entzündungen und Nährstoffmangel können zur Entstehung der Erkrankung beitragen und Gelenkschmerzen verursachen.

Symptome der Arthrose und ihre beiden Stadien

Das Krankheitsbild zeigt den Zustand des Gelenks nach der Zerstörung von dessen Knorpelschicht und die mit diesem Prozess einhergehende Knochenveränderung. Die betroffene Stelle entzündet sich und schwillt an, wobei der Patient die Fähigkeit verliert, sich schmerzfrei zu bewegen.

Frühstadium:

Ausgangspunkt der Beschwerden ist ein Schaden im Knorpelüberzug des Gelenks, der anfänglich häufig nur auf eine winzige Fläche begrenzt ist und noch keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigung mit sich bringt. Doch dieser Knorpelschaden weitet sich aus und führt schon bald zur Verdichtung des Knochens – es handelt sich dabei um jene Areale, die sich direkt unter dem erkrankten Knorpel befinden. Das Frühstadium der Arthrose ist hiermit erreicht. Bis zum Spätstadium können nun mehrere Jahre vergehen; diese Zeit wird auch Zwischenstadium genannt.

Spätstadium:

Im Spätstadium ist der Knorpel an der betroffenen Stelle nicht nur geschädigt, sondern möglicherweise vollständig abgerieben. In diesem Fall scheuert der dadurch freiliegende Knochen auf seinem Gegenstück, und der sogenannte Gelenkspalt ist komplett verschwunden. Zudem weist der Knochen eine wesentlich höhere Dichte und Härte auf, zusätzlich haben sich an den Rändern der beweglichen Verbindungen große knöcherne Zacken gebildet. Diese sogenannten Osteophyten führen in der Folge zur Verbreiterung des Gelenks. Wenn sich die knöchernen Ausläufer in der Bewegung berühren, verursacht das ebenfalls Schmerzen.

pain

Schmerz FREI

Der Schmerz FREI Gesundheitsplan besteht aus 3 Phasen

medical-check1

Check Up

Was sind Ihre Erwartungen?

Ihr aktueller Gesundheitszustand wird durch die passenden Ärzte und mit dem richtigen Check Up untersucht. Gemeinsam mit Ihnen werden Ziele definiert und die beste Kombination an Gesundheitsmaßnahmen verordnet, die Ihnen helfen Ihr Ziel zu erreichen.

radiation2

Betreuung

Ihr Weg zum Ziel!

Unsere Experten koordinieren und begleiten die Maßnahmenumsetzung. Ein Raum nur für Sie: die persönliche und individuelle Betreuung durch unsere Experten erfolgt Einzeln oder auf Wunsch auch als Paar. Pro Plan gibt es mehrere Phasen.

medical-result3

Re-Check

Läuft alles nach Plan?

Im Re-Check werden der Erfolg der Betreuung und die Zielerreichung durch den passenden Facharzt kontrolliert. Einzelne Maßnahmen werden bei Bedarf entsprechend angepasst. Pro Plan gibt es mehrere Re-Checks bis Ihr Ziel erreicht ist.

IHRE VORTEILE IM ÜBERBLICK

  • Sicherstellung der passenden Frühdiagnose
  • Operationen vermeiden
  • Vordefinierte Pakete sowie individuelle Therapiegestaltung
  • Objektive Zweitdiagnose
  • Flexible Koordination der Therapie an einem zentralem Ort
  • Schnelle Zielerreichung: Verbesserte Lebensqualität in nur 3 Monaten
  • Erhaltung der neuen Lebensqualität

healthPi hilft Ihnen – wir koordinieren fast alles

healthPi Gesundheitspläne berücksichtigen Ihre Erwartungen, Bedürfnisse, Ziele und Ihren Gesundheitszustand.
Unser Ansatz beruht auf 4 Säulen – Mentale Stärke, Ernährung, Bewegung, Regeneration
–  und vereint die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse mit bewährten Methoden.
Unterschiedliche Untersuchungen und Gesundheitsmaßnahmen werden individuell kombiniert, sowie verschiedene Intensitäten und Laufzeiten angeboten. Als Kompetenzzentrum Bewegung liegt unser Fokus auf körperlicher Aktivität, welche um passive Therapieformen sinnvoll ergänzt wird.
Alle Termine werden koordiniert, sind aufeinander abgestimmt und finden an einem Ort statt.

Wollzeile 1

1010 Wien

Telefon: Mo – Fr, 9-18 Uhr: +43 1 9974207

E-Mail: office@healthPi.at

24h Hausbesuch in 1010 Wien: +43 664 1799986